STRAND stellt neue LED-Theaterscheinwerfer vor

CANTATA, CODA, AURORA UND LEKO LED

STRAND stellt eine Reihe neuer innovativer und leistungsstarker LED-Theaterscheinwerfer vor. Die Reihe umfasst Stufenlinsen, Profilscheinwerfer, eine Cyc-Leuchte und zwei Rampen.

Ein Highlight der Serie ist das neue SmartColor Control System, das bereits im Vari-Lite VL5LED WASH eingesetzt wird. Die Farbmischung erfolgt hier über eine RGBALC (Rot, Grün, Blau, Amber, Limette und Cyan) LED-Engine, die einerseits ein sehr breites Farbspektrum ermöglicht und andererseits stark gesättigte Farben liefert, wie sie von Halogenscheinwerfern mit Farbfiltern her erzielbar sind.

Eine weitere Besonderheit ist die vereinfachte Ansteuerungsoption über CMY-Farbsysteme. Dadurch können die Scheinwerfer auch durch kleine oder ältere Lichtstellpulte optimal genutzt werden.

 

CANTATA LED

Cantata LED

Der Strand Cantata LED Fresnel ist ein moderner LED-Theater Fresnelscheinwerfer, der für mittelgroße Anwendungen entwickelt wurde. Der Cantata LED ist in einer Vollfarbversion (FULL COLOR) sowie in zwei regelbaren Weißversionen (TWW und TCW) erhältlich. Die Vollfarbversion verwendet das oben beschriebene RGBALC-Farbmischsystem.

Ergänzend stehen zwei Weißlicht-Varianten zur Verfügung – einmal mit im Warmbereich abstimmbarem Weißlicht (2.700K bis 4.500K) und einmal im kaltweißen Tageslichtbereich abstimmbarem Weiß (4.000K bis 7.000K) – beide bieten einen konsistenten CRI von über 94 über alle Farbtemperaturen hinweg.

Alle drei Cantata LED Versionen besitzen das gleiche manuelle Zoomsystem von 10° bis 55°. Der verriegelbare Zubehörhalter dient der Aufnahme der 8fach-Torblende oder weiterem Zubehör. Die Scheinwerfer sind für den Einsatz in leisen Einsatzumgebungen konzipiert und verfügen über eine entsprechende Lüftersteuerung mit den Modi Standard, Studio und Whisper.

LEKO LED

Leko LED

Der Strand Leko® LED-Profilscheinwerfer ist der moderne Nachfolger des legendären Strand Leko, der Generationen von Designern inspiriert hat. Er ist in einer Vollfarbversion (FULL COLOR) sowie in zwei regelbaren Weißversionen (TWW und TCW) erhältlich. Die Vollfarbversion verwendet ebenfalls das RGBALC-Farbmischsystem mit Rot, Grün, Blau, Amber, Limette & Cyan.

Zusätzlich zur Full-Color-Version stehen zwei Weißlicht-Varianten zur Verfügung – einmal mit im Warmbereich abstimmbarem Weißlicht (2.700K bis 4.500K) und einmal im kaltweißen Tageslichtbereich abstimmbarem Weiß (4.000K bis 7.000K) – beide bieten einen konsistenten CRI von über 94 über alle Farbtemperaturen hinweg. Die Scheinwerfer sind für den Einsatz in leisen Einsatzumgebungen konzipiert und verfügen neben der innovativen Farbregelung über eine entsprechende Lüftersteuerung mit den Modi Standard, Studio und Whisper.

Zur Erhöhung der Flexibilität verwendet der Leko LED das SPX Smart Gate, das auch auf älteren SPX- und PL4-Leuchten zu finden ist und bleibt dadurch mit vorhandenen SPX-Objektiven kompatibel. Lieferbar sind Optiken von 5° bis 90° sowie Zoom-Optiken 15-35° und 25-50°. Zusätzlich ist eine optionale Halterung für ältere Strand LEKO Linsentuben und Linsensystemen von Drittanbietern lieferbar.

Für Freilichttheater, Goboprojektionen an Fassaden und andere Außenanwendungen sind mit dem LEKO® LED OUTDOOR PROFILE auch Outdoor-Versionen in IP65-Schutzklasse erhältlich.

AURORA UND CODA LED

Aurora LED

Der Strand AURORA LED- Scheinwerfer ist eine sehr helle Rampenleuchte für Theater- Studio und Messe-Anwendungen. Er ist sowohl als Fußrampe, Opera-Leuchte, Seitenlicht oder Hintergrundbeleuchtung einsetzbar. Die AURORA LED ist in 2 Baugrößen als AURORA 4 (119W, 326mm lang) und AURORA 12 (312W, 967mm lang) erhältlich. Beide Versionen arbeiten lüfterlos.

Die Scheinwerfer sind mit je 4 oder 12 Stück RGBALC (Rot, Grün, Blau, Amber, Limette und Cyan) LED-Engines ausgestattet. Dadurch erreichen Sie ein sehr breites Farb- und Weißlicht-Spektrum. Als Besonderheit können die Rampen aber auch mit Hilfe des SmartColor Control-Systems über herkömmliche CMY-Steuerungen (dadurch auch ältere oder und kleinere Lichtstellpulte) problemlos gesteuert werden.

Die CODA LED CYC-Leuchte dient der Ausleuchtung von Opera-Folien oder Bühnenhintergrund. Sie verfügt über zwei separat steuerbare Zonen und ist ebenfalls mit RGBALC (Rot, Grün, Blau, Amber, Limette und Cyan) LED-Engines ausgestattet.

Aus SmartBat wird Freedom Par

Durch unseren Lieferantenwechsel wird aus dem bekannten SmartBat RGBW der Freedom Par Quad-4. Außer dem Namen ändert sich an sich nichts. Gleiche Leistung, gleiche Bauform, gleicher Preis. Das Zubehör ist voll beidseitig kompatibel.

Der Freedom Par Quad-4 wird exklusiv von CHAUVET DJ für Feiner Lichttechnik hergestellt und ist nur bei uns erhältlich. Er ist exakt baugleich zum bisherigen SmartBat. Auch das gesamte Zubehör wie Funk-DMX-Sender und App sind für beide Modelle kompatibel. Der Freedom Par Quad-4 und der SmartBat können daher sowohl von der Lichtstärke als auch von der Ansteuerung her problemlos im Mix bei allen Events eingesetzt werden. Natürlich bleibt auch der Preis gleich.

Der SmartBat IP wird durch den Freedom Par Quad-4 IP ersetzt, der SmartBat Hex durch den Freedom Par Hex. Beim Freedom Par Quad-4 IP gibt es einen kleinen Unterschied zum Vorgänger: Die LED Engine ist RGBA statt RGBW. Beim Hex Modell besteht kein Unterschied.

Die Freedom Par Flightcases sind professionelle in Europa hergestellte Packmaß-Rollencases mit eingebauter Lade-Elektrik. Sie werden für 6, 8, 10 und 12 Stück Freedom Pars angeboten.

Reparaturen, Service und Support werden sowohl weiterhin für die alten von uns verkauften SmartBats als auch für die neuen Freedom Pars von Feiner Lichttechnik vorgenommen.

Alle CHAUVET DJ Freedom Pars finden Sie bei uns im Webshop:

CHAUVET DJ Freedom Par Quad-4 schwarz
CHAUVET DJ Freedom Par Quad-4 weiß
CHAUVET DJ Freedom Par Quad-4 IP schwarz
CHAUVET DJ Freedom Par Quad-4 IP weiß
CHAUVET DJ Freedom Par Hex Schwarz

CHAUVET Professional WELL Fit 6-Pack

Alle weiteren CHAUVET DJ Freedom Par Quad-4.

 

Chauvet Professional Maverick Silens 2 Profile

 

Seine Geräuschkulisse wird wohl weniger auffallen, seine Leistung soll es aber umso mehr. CHAUVET Professional stellt mit dem neuen Maverick Silens 2 Profile einen zu 100% konvektionsgekühlten LED-Moving Head vor. Als praktisch geräuschlose Unit soll er vor allem für Live-Stream-Studios, Konzertsäle, Theater und andere Anwendungen gedacht sein, in denen eine ruhige Umgebung unerlässlich ist.

Der 560-W starke LED-Profiler soll dabei zahlreiche Features, wie CMY + CTO-Farbmischung mit CRI, R9, CQS und TLCI, alle zwischen Werten von 91 und 97 (abhängig von der gemischten Farbtemperatur), bieten. Weitere Merkmale sind laut Hersteller das vierteilige und rotierbare Blendenschieber-Modul, ein Color Wheel, ein Animationsrad, der 10:1-Zoom, Prism, zwei Frost-Filter, ein statisches und ein rotierendes Goborad, sowie 16-Bit-Dimmung mit der von CHAUVET Professional bereits bekannten selektierbaren Red Shift-Funktion.

„Wir sind besonders stolz auf diesen Scheinwerfer“, verkündet Albert Chauvet, CEO von Chauvet. „Das ganze Know-How, das wir uns in den letzten 15 Jahren durch die Arbeit mit professionellen LED-Leuchten angeeignet haben, ist in den Maverick Silens 2 Profile eingeflossen. Unser Ziel war es, eine einzigartige und äußerst leise LED-Fixture zu entwickeln, die die Leistung eines Standard-Profiler in Bezug auf Helligkeit, Farbwiedergabe und Vielseitigkeit übertrifft.“

Das Design des Maverick Silens 2 Profile verfügt über einen Ring aus weißen LEDs mit einer RGB-LED in der Mitte zum Tönen (+/- Grün für die Verwendung vor der Kamera) und Red Shift beim Dimmen. Dadurch wird eine Vielseitigkeit bei der Farbwiedergabe erreicht, die realistisch wirkt und intensive Sättigungen sowie subtile Pastellfarben erlaubt.

Der Maverick Silens 2 Profile kombiniert LEDs mit hohem CRI mit Präzisionsoptik und kommt auf eine Leistung von über 11.000 Lumen. Mit einem optimalen Projektionsabstand von ca. 10 bis 15 Metern scheint das Gerät in einer Vielzahl von Studio- und Bühnenanwendungen genau richtig zu sein und soll eine klare und gleichmäßige Lichtabdeckung bieten. Auch der Frost, der ‚von kaum wahrnehmbar‘ bis hin zu ‚vollständig diffus‘ vielfältigen Abstufungen ermöglicht, sowie das flexible Blendenschieber-Modul, das eine Rotation von + bis hin zu -60 Grad erlaubt, sind weitere Details des neuen Profilers. Der 10:1 Zoom erlaubt einen Abstrahlwinkel von 5 bis 50 Grad.

„Für derart leise Scheinwerfer gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungen, die vom quasi nicht vorhandenen Geräuschpegel profitieren“, so Chauvet. „Wir finden, Lichtdesigner sollen auch in geräuschsensibelen Bereichen nicht auf Vielseitigkeit verzichten müssen.“