Neue Beleuchtung für das Panathinaiko-Stadion

Das Panathinaiko-Stadion am Rande des Athener Stadtzentrums ist das Olympiastadion der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahre 1896. Es wurde als Rekonstruktion auf den Fundamenten des antiken Stadions gebaut und ist das einzige Stadion weltweit, das komplett aus Marmor gebaut wurde.

Von diesem Stadion aus beginnt auch immer die Reise der olympischen Flamme in die Städte der aktuellen Olympischen Spiele.

Unser Partner ELECTRON wurde mit der Fertigung der Leuchten für dieses prestigeträchtige Projekt beauftragt.

Die Beleuchtung des Stadions selbst besteht aus insgesamt 453 von ELECTRON sondergefertigten Leuchten. 360 davon an 60 bereits bestehenden Masten mit Arrays zu je 6 Leuchten, 93 weitere als Sicherheitsleuchten des zweistufigen horizontalen Korridors.
Durch Tunable White Technik wird die Beleuchtung des Stadions in den Abendstunden von Neutralweiß nach Warmweiß verändert. Ein durchgehend hoher Farbwiedergabeindex von CRI90 unterstützt dabei die Einzigartigkeit des verwendeten Marmor-Baumaterials. Durch die Verwendung unterschiedlicher Linsen und Abstrahlwinkel wird eine extrem hochwertige und homogene Beleuchtungsqualität erzielt.

Die Steuerung erfolgt drahtlos über Bluetooth mit einer Casambi App. Jedes Array kann individuell geregelt werden. Dafür wurde von ELECTRON ein eigenes DALI DT8 Netzteil entwickelt und gefertigt.

Panathinaiko 

Panathinaiko

Panathinaiko

Fotos: Stadium: Dionisis Koutsis & Rang und Tablet: Electron

Lighting Design by George Tellos - https://lightingart.net/
Special thanks to the Hellenic Olympic Committee - https://hoc.gr/en
Cinematography – Dimitris Palaiologos

Moderne Saal- und Bühnenbeleuchtung für Stadthalle Neustadt

Die Stadthalle in Neustadt an der Waldnaab gibt es seit 1998. Sie befindet sich in zentraler, ruhiger und idyllischer Lage mit Blick ins Grüne. Verschiedenste Veranstaltungen finden hier statt: die Palette reicht von privaten Festivitäten und Abschlussfeiern über Konzerte bis hin zu Tagungen. Bei Bedarf kann die Halle in zwei Teile unterteilt werden.

Seit über 10 Jahren wird die Halle in Sachen Bühnenbeleuchtung bereits von Feiner Lichttechnik betreut. Im Sommer wurde die Corona-Zwangspause für eine Modernisierung der Saal- und Bühnenbeleuchtung genutzt.

Die neue Vorbühnenbeleuchtung wurde durch den Einsatz von 8 Wash Movinglights mit breitem Zoombereich von 6-66° sehr flexibel gestaltet. Es kann dadurch auf die unterschiedlichsten Anforderungen reagiert werden. Für die Effekt- und Hintergrundbeleuchtung wurden ebenfalls kleine Wash Movinglights eingesetzt.


FL500 LED-Fluter


Für das Oberlicht kamen ausnahmslos Feiner FL500 LED-Fluter mit 120° Abstrahlwinkel in der Tunable White-Variante zum Einsatz. Die Fluter arbeiten lautlos ohne Lüfter und sind für den Dauerbetrieb geeignet. Dadurch können Sie auch problemlos lange als Proben- oder Aufbaulicht genutzt werden.

 

FLX S48 Lichtstellpult mit Monitor

 

Die Steuerung erfolgt über ein FLX S48 Lichtstellpult von ZERO88, das optimal für die wechselnde Nutzung einer Mehrzweckhalle geeignet ist. Es kann über drei Netzwerk-Steckstellen im Saal betrieben werden. Für Gastspiel-Pulte ohne Netzwerkanschluss steht extra ein eigenes kleines ProPlex Micro Ethernet/DMX-Node zur Verfügung. Als DMX-Verteilung mit Merger- und Splitter-Funktion dient ein ProPlex IQ TWO 88 2X Ethernet-Interface über den auch die Saalbeleuchtung eingebunden ist.

 

ProPlex IQ Two 88 2X

 

Ein zentrales Anliegen war die energieeffiziente Erneuerung der Saalbeleuchtung. Hier kamen 72 ELECTRON TALUS RC LED-Downlights in der Ausführung mit 42W und 3000K Farbtemperatur zum Einsatz. Die Regelung erfolgt über einen ECUE Butler XT2 Baustein mit zwei wandmontierten Glasstouch-Panels und zwölf Feiner FBOX 6x1200mA Konstantstrom-LED-Dimmern mit 16bit DMX-Ansteuerung. Die Saallichtsteuerung kann so einerseits einfach auf die Bühnenbeleuchtung zugreifen und umgekehrt das Saallicht während Veranstaltungen über das Lichtstellpult geregelt werden.

Modernes Oberlicht für Stadthalle Gernsheim

Die Stadthalle Gernsheim wird bereits seit Jahren von Feiner Lichttechnik und BTB Elektroakustik betreut. Im Frühsommer 2020 wurde im Zusammenspiel beider Firmen das komplette Oberlicht der Bühne mit LED-Technik erneuert. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf Bedienungsfreundlichkeit und unkomplizierte Handhabung gelegt. Das Zusammenspiel von Lichtsteuerung und Scheinwerfern wurden im Zuge der Modernisierung weiter optimiert. Farben, Effekte und Scheinwerferpositionierung erfolgen auf Knopfdruck. Sogar der gesamte Altbestand an RGB LED-Bars und Pars konnte sinnvoll in die Erweiterung einbezogen werden.

Damit ist fast die gesamte Beleuchtungsanlage auf energieeffiziente LED-Technik umgerüstet worden. Nur von der Empore aus kommen im Vorbühnenbereich weiterhin Halogen 2kW-PC-Linsenscheinwerfer zum Einsatz. Die alte Dimmeranlage wurde dafür entsprechend umgebaut und durch Zero88 SCMR1232 Relais Aktoren ergänzt.
Durch neue kompakte Washlights am Portal ist gleichzeitig eine effektvolle Beleuchtung für Fasching und Tanzveranstaltungen als auch flexible Ausleuchtung der Bühne möglich.

Eingesetzt wurden hauptsächlich Scheinwerfer der Ovation Serie von Chauvet Professional. Zusätzlich kamen die neuen FL500 Weißlichtfluter von Feiner Lichttechnik zum Einsatz. Sie ersetzen energieeffizient das bisherige Oberlicht aus 500W Halogenscheinwerfern. Mit Ihrer 16bit Dimmertechnik, lautlosem lüfterlosem Betrieb und Dauerbetriebseigenschaft sind sie ein Grundbaustein der Bühnenbeleuchtung.

Die Stadthalle Gernsheim, im Jahr 1996 erbaut, liegt im Zentrum von Gernsheim. Auf dem Platz davor befindet sich der Eulenbrunnen, der das Gebäude-Ensemble abrundet.
Die Stadthalle umfasst einen großen Saal mit Empore und Bühne, ein Foyer mit Theke und zwei Tagungsräume, die auch flexibel zu einem größeren Raum umgestaltet werden können.

Feiner FL500 mit Torblende
Feiner FL500 mit Torblende

Planungshilfen

 

Referenzen