Erneuerung Bühnenbeleuchtung Stadthalle Gernsheim

tl_files/Bilder/Buehne/Projekte/stadthalle gernsheim/gernsheim_1.jpg

Die Stadthalle Gernsheim wurde im Jahr 1996 erbaut und umfasst einen großen Saal mit Empore und Bühne, ein Foyer mit Theke und zwei Tagungsräume, die auch flexibel zu einem größeren Raum umgestaltet werden können. In der Stadthalle werden Veranstaltungen aller Art gefeiert und durchgeführt; von Gala- und Tanzabenden über Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Ausstellungen bis hin zu Kongressen und Tagungen. Sie bietet Platz für 565 Besucher.

Bereits im Jahr 2012 gab es erste Gespräche zwischen der Stadtverwaltung und Feiner Lichttechnik über die teilweise Umrüstung der Bühnenbeleuchtung der Stadthalle auf LED-Technik. Es folgte eine Ausschreibung im Jahr 2014 und der Umbau in zwei Bauabschnitten im Jahr 2015.

Erneuert wurde dabei die komplette Frontbeleuchtung aus dem Saal. Ersetzt wurden alte 2kW-Halogenscheinwerfer, die mit Rollenfarbwechslern ausgestattet waren.
Die Neuausstattung umfasst 10 lichtstarke Philips/Selecon PL3 LED-Scheinwerfer, die durch Feiner Lichttechnik nachträglich mit Motorbügeln ausgestattet wurden. Hinzu kommen 2 Prolights Luxor Moving-Lights als Ergänzung. Da baulich keine Zuführung von DMX-Kabeln mehr möglich war, erfolgt die Ansteuerung über Wireless DMX. Im Zuge des Umbaus wurde auch das alte Compulite Spark Lichtstellpult durch eine neue Compulite Vector Ultra-Violet ersetzt.

Die Stadthalle verfügt somit über eine höchst komfortable und flexible LED-Beleuchtungsanlage. Durch die Motorisierung der Scheinwerfer verkürzen sich die Einrichtzeiten erheblich, da nicht mehr mit Hubsteigern eingeleuchtet werden muss. Die Philips/Selecon LED-Scheinwerfer übernehmen dabei alle Beleuchtungsaufgaben mit Weiß- und Farblicht für die Frontbeleuchtung der Bühne.
Lieferung und Einbau der Scheinwerfer wurden durch BTB Elektrotechnik aus Breunig weiler vorgenommen.

tl_files/Bilder/Buehne/Projekte/stadthalle gernsheim/gernsheim_2.jpg

Saallichtsteuerung für Stadthalle Fürth

tl_files/Bilder/Buehne/Projekte/stadhalle fuerth/stadthallefuerth_aussen.jpg

Die Stadthalle Fürth verfügt über eine Gesamtfläche von 2.500 m² mit variablen Flächenkonzepten und verschiedenen Sälen. Es finden sowohl Musik- und Kulturveranstaltungen mit der 120 qm großen Bühne als Mittelpunkt als auch hochkarätige Kongresse und Tagungen statt. Die Stadthalle Fürth zeigt sich in allen Belangen als professionelle Gastgeberin und hat sich auch über die Region hinaus einen Namen als attraktiver Tagungs- und Kongressort gemacht.

Die Saallichtsteuerung für alle Säle der Stadthalle erfolgte bisher über ein zentrales Outlook-System von Strand Lighting. Diese Steuerung war mittlerweile veraltet und anfällig. Anfang 2014 kam es zu ersten Vorgesprächen zwischen Feiner Lichttechnik und der technischen Leitung der Stadthalle. Nach der Erfassung des Bedarfs fiel die Wahl relativ schnell auf eine Ecue Lichtsteuerung mit zentralem Rechner und Touchscreen sowie abgesetzten Bedienstellen.

Zusammen mit der örtlichen Partnerfirma Elektro Winter aus Fürth realisierte Feiner Lichttechnik Detailplanung, Installation und Programmierung der Anlage. Elektro Winter übernahm dabei zusätzlich zur Installation auch die Anbindung an die KNX Gebäudeautomation. Neben Wandbedienpanels in der Verwaltung, den Foyers, der Pforte und den Sälen selbst erfolgt die Steuerung über einen großen 19“-Touchscreen im Regieraum. Die Bedienoberfläche des Touchscreens steht auch zusätzlich auf einem mobilen Tablet zur Verfügung. Als Besonderheit gibt es ein zweites kleines 7“-Tablet mit begrenztem Zugang zur Steuerung. Dessen Zugriffsmöglichkeit kann zentral über die Regie festgelegt werden. Dieses kleine Tablet wird bei Vermietungen den Gästen zur Verfügung gestellt.

Insgesamt werden über 150 Dimmer- und Relaiskreise über DMX und KNX angesteuert. Damit steht der Stadthalle Fürth wieder eine zeitgemäße moderne Saallichtsteuerung zur Verfügung.

tl_files/Bilder/Buehne/Projekte/stadhalle fuerth/stadthallefuerth_innen.jpg

Festhalle Kressbronn - Bühnenbeleuchtung in LED

Die neue Festhalle soll den neuen gesellschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt der Gemeinde Kressbronn am Bodensee bilden und für Tagungen, Kongresse, Hochzeiten, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, Märkte, sowie von Vereinen, Schulen und der Volkshochschule genutzt werden.
Neben dem Hauptraum, der für ca. 600 Personen Platz bietet, kann separat das Foyer für 200 Personen und ein kleinerer Mehrzweckraum genutzt werden. Das Innere ist geprägt durch helle Holzoberflächen. Den Besucher erwartet ein helles, freundliches Ambiente. Durch mobile Trennwände lassen sich unterschiedliche Raumsituationen schaffen, die bei Veranstaltungen flexibel eingesetzt werden können.

Bei der Bühnenbeleuchtung wurde komplett auf Halogentechnik verzichtet. Alle Scheinwerfer wurden in LED-Technik geplant und ausgeführt. Dadurch sinkt der Energieverbrauch um ca. 80%. Ebenso wird damit die Temperatur auf der Bühne deutlich gesenkt, was zu weiteren Kosteneinsparungen bei der Klimatechnik führt.

Zum Einsatz kamen dabei die bewährten LED-Scheinwerfer LEDko, Stagelite und Parlite des Herstellers Coemar, sowie 6 Stück FL170 LED-Fluter unserer Eigenmarke FLT. Zur Steuerung kommt ein Strand ML250 Lichtstellpult sowie ein e:cue System zum Einsatz.


Planungshilfen

 

Referenzen